Allgemeine Geschäftsbedingen (AGB)

Anmeldung und Zustandekommen des Vertrages

Anmeldung

Die Anmeldungen zu Kursen bei Family & Health erfolgt in der Regel online über die Homepage www.family-and-health.de. Eine Anmeldung kann auch per E-Mail sowie telefonisch erfolgen. Die Möglichkeit der Teilnahme am Kurs besteht erst nach Erhalt unserer Anmeldebestätigung, die wir in der Regel per E-Mail versenden.

Im Krankheitsfall ist die Teilnahme am Kurs nicht erwünscht, um Übertragungen zu vermeiden. Wir behalten uns das Recht vor, Sie oder Ihr Kind notfalls bis zur Genesung auszuschließen.  Mit der Teilnahme an unseren Angeboten stimmen Sie zu, dass wir bei Ihnen / Ihrem Kind im Notfall Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen dürfen.

Bestätigung der Anmeldung

Das Vertragsverhältnis mit Family & Health sowie Kooperierenden Kursleitern, kommt erst dann zustande, wenn ein freier Kursplatz bestätigt wurde, dies erfolgt i.d.R. automatisch nach der Buchung des Kurses. Jedoch unter dem Vorbehalt, dass die festgelegte Mindestteilnehmerzahl zum Kursbeginn erreicht wird. Widerrufsrechte bleiben hiervon unberührt.

Zahlung der Kursgebühren

Die Höhe der verbindlichen Kursgebühr ist den Kursbeschreibungen auf der Homepage von Family & Health zu entnehmen. Die Kursgebühr ist umgehend zu begleichen und in einem Betrag vor Beginn der Veranstaltung auf das von dem Kursleiter angegebene Konto zu entrichten. In jedem Fall ist die Kursgebühr vor Kursbeginn fällig.

Die Nichtteilnahme am Kurs befreit nicht von der Zahlung der Kursgebühr.

Mahnkosten gehen zu Lasten des/ der Teilnehmer*in und werden dieser/ diesem von Family & Health sowie den kooperierenden Kursleitern in Rechnung gestellt. Für jede außergerichtliche Mahnung durch Family & Health werden dem/der Teilnehmer*in € 5,00 in Rechnung gestellt.

Präventionskurse

Manche unserer Kurse sind von der Zentralen Prüfstelle Prävention nach dem Leitfaden Prävention § 20 SGB V als Präventionskurs zertifiziert, sodass Sie sie Möglichkeit haben einen Teil der Kosten zurück erstattet zu bekommen. Laut den aktuellen Bestimmungen ist eine Teilnahme an mind. 80% der Kurseinheiten gefordert, um ca. 75% der Kosten von der Krankenkasse zurück erstattet bekommen zu können. Bitte erkundigen Sie sich hierzu vorab bei Ihrer Krankenkasse.

Termine, Zeiten und Kursorte

Verlegung von Kursterminen

Alle angebotenen Kurse finden zu den angegebenen Terminen und Zeiten statt. Änderungen sind Family & Health sowie den Kooperierenden Kursleitern vorbehalten. Änderungen vor Kursbeginn führen für den/ die Kursteilnehmer*in zu einem Sonderkündigungsrecht binnen 7 Tagen. Das Verlegen von einzelnen Terminen im Kursverlauf hat kein Sonderkündigungsrecht oder Teilerstattungen zur Folge. Im Falle einer Terminverschiebung oder eines Kursausfalles informiert der Kursleiter den/die Teilnehmer*in rechtzeitig. Ausgefallene Stunden versuchen wir nach Möglichkeit nachholen. Bei nicht Erreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl behält sich der Kursleiter vor, den Kurs bis zum Tag des eigentlichen Kursbeginns abzusagen, soweit keine besondere Vereinbarung mit dem Auftraggeber erfolgt ist.

Kursorte

Family & Health behält es sich vor, den Kursort in einem zumutbaren Umkreis des ausgeschriebenen Kursortes zu verlegen.

Rücktritt, Kursabsagen und Erstattungen von Kursgebühren

Rücktritt und Kündigung durch Family & Health

Werden ausgeschriebene Kurse durch den Kursleiter abgesagt, z.B. weil die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist, werden die Teilnehmer*innen über die Absage unverzüglich schriftlich (in Ausnahmefällen auch telefonisch) informiert. Bereits eingezahlte Kursentgelte werden in voller Höhe unverzüglich zurückerstattet.

Rücktritt von Teilnehmer*innen

Der Rücktritt von Teilnehmer*innen von der Anmeldung ist bis 6 Wochen vor dem Kurstermin möglich und in jedem Fall schriftlich zu erklären.

Bei einem rechtzeitigen Rücktritt bis spätestens 6 Wochen vor Kursstart, wird die volle Kursgebühr, abzgl. einer Verwaltungspauschale von € 5,00, erstattet.

Bei einem Rücktritt bis spätestens 21 Tage vor Kursbeginn erstatten wir 50 % der Teilnahmegebühren.

Erfolgt der Rücktritt später als 21 Tage vor Beginn, so ist eine Erstattung der Kursgebühren nur möglich, wenn ein/e Ersatzteilnehmer*in sich verbindlich anmeldet. In diesem Fall behalten wir uns vor, eine Verwaltungsgebühr von 10,00 € einzubehalten.

Für einige Angebote (z. B. Infoveranstaltungen) gelten abweichende Regelungen zum Rücktritt. In der Regel ist hier eine Abmeldung bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin möglich und fristgerecht.

Ein Rücktritt von Teilnehmer*innen nach Beginn des Kurses ist nicht möglich.

Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Umbuchung

Ein Anspruch auf Umbuchung in einen anderen Kurs besteht nicht. In Ausnahmefällen kann der Kursleiter die Umbuchung in einen anderen Kurs zulassen. In diesem Fall behalten wir uns die Erhebung einer Bearbeitungsgebühr von maximal 10 EUR vor.

Versicherungsschutz

Während der gesamten Kurszeit besteht ein Versicherungsschutz für die Teilnehmer.

Wir übernehmen jedoch keine Haftung für

  • Gesundheitsschäden, die bei Teilnahme an unseren Kursen und ähnlichen Veranstaltungen entstehen und auf Krankheiten oder Beschwerden des Teilnehmers zurückzuführen sind, von denen wir nicht schriftlich informiert wurden oder die nicht offensichtlich erkennbar waren.
  • eigenverantwortliche Unfälle und deren Folgeschäden. Dazu gehören beispielsweise lange, offene Haare im Turnen oder das Tragen von ungeeigneter Sportkleidung wie Socken oder zu langen. Stoppersocken eignen sich nur im U3-Bereich, Kinder ab 3 Jahren benötigen Schläppchen, Stoppersocken oder turnen barfuß.
  • mitgebrachte (Wert-)Gegenstände und Garderobe, die abhandenkommen.
  • Beschädigung von Eigentum der Teilnehmer wie z.B. Brillen, Mobiltelefone, wenn diese während der Übungen beschädigt werden
  • Unfälle von Kindern, die unerlaubt den Kursraum betreten, bevor der Kursleiter vor Ort ist. Die Aufsichtspflicht von Kindern unter 3 Jahren liegt komplett bei den Eltern, die der Kinder ab 3 Jahren liegt außerhalb des Kursraums bei den Eltern.

Datenschutz

Die in der Anmeldung angegebenen Daten werden für betriebsinterne Zwecke gespeichert und gesichert. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) vertraulich behandeln und diese dafür nutzen, dass wir Sie optimal betreuen können. Sie werden nur für interne Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sollten sich Ihre Kontaktdaten ändern, teilen Sie uns die neuen Daten bitte schriftlich mit.

Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass wir Ihnen gelegentlich für Sie wichtige und interessante Informationen zu neuen Workshops, Kursen o.Ä. schicken dürfen.

Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass im Kursraum eine Liste liegt, auf der folgende Daten eingetragen sind:

  • Ihr Name / der Name Ihres Kinder
  • einen Telefon- oder Handynummer für den Notfall
  • das Geburtsdatum
  • bei schwereren Erkrankungen ein Hinweis darauf (z.B. bei Asthma)

Dies ist aus unserer Sicht notwendig, um alle wichtigen Angaben für ein qualitativ gutes Arbeiten direkt auf einen Blick zu haben. Eine Erlaubnis zur Einsicht haben nur Kursleiter und Vertretungen, die Ihren Kurs unterrichten.

Recht auf Vergessen

Jeder Endverbraucher hat ab dem 25.05.2018 ein „Recht auf Vergessen“, d.h. dass alle personenbezogenen Daten gelöscht werden. Wir löschen Ihre Daten nach der letzten Abrechnung, wenn Sie diesen Wunsch schriftlich in der Kündigung äußern. Belege für die Buchführung und anonyme Auswertungen in Statistiken bleiben bestehen. Wird dieser Wunsch nicht geäußert, bleiben Ihre Daten weiterhin im System, damit wir Sie bei späteren Anfragen optimal betreuen können. Selbstverständlich werden alle Daten nur zweckgebunden genutzt.

Hinweise auf Whatsapp / Facebook

Gerne möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, dass Sie sich per Whatsapp abmelden und einfache Fragen stellen könnt. Allerdings werden wir keine sensiblen Daten hierüber bekannt geben, da wir über dieses Medium keine Verantwortung für den Datenschutz übernehmen können. Bei Fragen hierzu sprechen Sie uns bitte persönlich an oder melden Sie sich per Telefon. Gleiches gilt für Facebook.

  • 7 Reklamation über Dienstleistungen

Reklamationen bezüglich einer vom Teilnehmer empfundenen Schlechtleistung der Kursleitung sind Family & Health spätestens binnen 7 Tage nach Kursende mitzuteilen.

Sollten Verletzungen oder Beschwerden im Zusammenhang mit dem Besuch einer Veranstaltung auftreten, so sind diese unverzüglich mündlich bei der jeweiligen Kursleitung mitzuteilen, sowie schriftlich an Family & Health zu melden.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.